Entschleunigung Aktiv

Work Life Balance und Entschleunigung

Das Leben besteht nicht nur aus Arbeit, also einer menschlichen Tätigkeit, die auf Erreichung eines wirtschaftlichen Ziels gerichtet ist. Möchte man gesund und entschleunigt leben, dann sollte man die Vielschichtigkeit des Lebens gleichermassen gut bedienen. Das erhält die Lebensfreude und die Leistungsfähigkeit.

Im Allgemeinen versteht man darin die Work Life Balance, das Gleichgewicht zwischen der Leistung für die Arbeitswelt und alle anderen Schichten des Lebens, wie soziale Kontakt und Hobbys pflegen, Sport und andere Freizeitaktivitäten wahrnehmen, sich um seine Gesundheit kümmern und sich selbst zu verwirklichen und damit letztlich auch zur Entschleunigung beizutragen.

Zu einer guten Work-Life-Balance gehört auch das Einhalten stressfreier Pausen, diese am besten mit etwas Bewegung an der frischen Luft. Hierbei halte ich es für wichtig, dass man für eine entschleunigende Work-Life-Balance stets darauf achtet, die Jahreszeiten zu beachten und zu erleben. Ich kenne viele Menschen mit Burnout-Syndrom, die völlig ihr Gefühl für Jahreszeiten verloren haben und diese deshalb auch nicht schätzen.

Ebenso sollte man sich bereits bei seiner Arbeit und seinem Arbeitsplatz wohl fühlen. Fühlt man sich grundsätzlich unwohl, oder hat sogar Probleme mit den Kollegen, wäre es eventuell sinnvoll, die persönliche Arbeitssituation zu verändern. Ähnlich wichtig ist es, sich das Freuen auf etwas zu beahren und dieses Empfinden von Freude zu kultivieren. Es ist so eine wichtige Empfindunge, dass wir sie in Ehren halten sollten.

Eine ausgeglichene Work-Life-Balance ist dir damit durchaus Grundlage für ein entschleunigtes Leben und ermöglicht es überhaupt erst, achtsam zu leben. 

© Alexander Rossa 2019

Bewertung: 3 / 5

Stern aktivStern aktivStern aktivStern inaktivStern inaktiv
 

Entschleunigung (Slow Movement)

Entschleunigung - Slow Movement

Die Kultur der bedachten Langsamkeit führt uns zurück in ein lebenswertes Leben. Doch woher kommt die Rasanz und der Stress des Alltags, die uns Depressionen, Burnout und Ängst bringt? Eine kleine Einführung in das Thema Entschleunigung erhälst Du => hier <=

Achtsamkeit (Mindfulness)

Achtsamkeit - Mindfulness

Am Ende eines stresserfüllten Alltags können wir uns zumeist nur noch an einen Bruchteil des Erlebten erinnern. Den Tag haben wir für gesundheitsschädliche Rastlosigkeit, Hast und Stress vergeudet und unser Leben vergessen. Lebe dein Leben in Achtsamkeit, denn du hast nur ein Leben. Erfahre mehr über Achtsamkeit => hier <=

10 Wege der Entschleunigung (Principles)

Wege der Entschleunigung - Principles of Slow Movement

Hier erhälst du wertvolle Tipps und Anregungen, um dein Leben etwas zu entschleunigen. Doch auch hierbei solltest du darauf achten, dich mit der Entschleunigung nicht selbst unter Druck zu setzen. Das wäre bereits der erste Tipp für dein Entschleunigungspropjekt. Schau einfach einmal => hier <= vorbei.

Alltag aktiv erleben (Go with the flow)

Alltag aktiv erleben - Go with the flow

Sich gegen den Fluß des persönlichen Lebens zu stellen und gegen den Strom zu schwimmen, das kostet Kraft und ist anstrengend. Sinnvoller ist es, sein Leben im »Flow« zu leben und sich mit den Gegebenheit optimal zu arrangieren. Laß dich von mir inspirieren und schau doch einfach => hier <= vorbei.

Diese Website verwendet Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Mehr erfahren Akzeptieren Ablehnen